Heute möchte ich euch meinen neuen Kollegen vorstellen. Dieser zog Anfang der Woche vollends bei mir ein und obwohl er so seine Ecken und Kanten hat, habe ich ihn schon längst ins Herz geschlossen.

Sein Herz ist ein i7-Prozessor der 9. Generation, das mit 3,60 GHz schlägt. Angebracht ist dieses auf einem Mainboard mit einem Z390-Chipsatz, das mit 32 GB Arbeitsspeicher bestückt ist. Gearbeitet wird auf einer SSD-Festplatte, während die Daten gut gesichert auf einer HDD-Festplatte untergebracht sind. Eine schicke Grafikkarte rundet das Gesamtpaket ab, damit ich auch die entsprechenden Medien konsumieren kann, über die ich für meine Kunden schreiben und für euch berichten darf.

Wie ihr nun längst herausgefunden habt, ist mein neuer Kollege ein PC, der meinen bisherigen PC ersetzt. Dieser hat mir bis zuletzt treue Dienste erwiesen und, obwohl meine und eure Daten und die Sicherheit dieser nie in Gefahr waren (mit ausreichend Back-ups sichere ich mich hier zusätzlich ab), gab er mir zuletzt immer deutlicher zu verstehen, dass es an der Zeit ist, einen Nachfolger zu suchen.

Die vergangenen Wochen verbrachte ich also damit, die entsprechenden Komponenten zu suchen und zusammenzukaufen, um den PC dann Schritt für Schritt zusammenzusetzen. Nachdem neben allen notwendigen Programmen auch alle Daten übergesiedelt wurden, war es Zeit, meinen treuen Wegbegleiter zur Seite zu rücken, um “einem Jüngeren” Platz zu machen.

Während sich mein neuer Kollege hier in meinem Homeoffice eingewöhnt, nutze ich meine Arbeitszeit derzeit für gleich drei verschiedene Dinge.

  1. Zum Arbeiten (Überraschung!)
  2. Zum Voranbringen meiner eigenen Projekte, z.B. Beyond the Show, wo es jüngst einen massiven Zuwachs an Content gab
  3. Zum Bewerben auf Ausschreibungen, die zu meinem Profil passen

Darüber hinaus bereite ich schon die diesjährigen Textaktionen zu den “bald” anrückenden Feiertagen vor. Nun, da wohl ein Weihnachtsmarkt nach dem anderem gekippt wird, dürfte auch das dieses Jahr deutlich spannender werden. Aber, hey, immerhin stehen die Lebkuchen schon wieder im Regal!

 

*Markennamen ausgeblurrt, keine Werbung, der Artikel dient lediglich der Unterhaltung